Weiterbildung und Seminare


Systemische Beratung I / Grundkurs: systemisches Denken und Handeln in der Beratungsarbeit


Start des nächsten Kurses
in Rostock: 24.02.2020


Das systemische Konzept

Das systemische Konzept ist vom Grundsatz ziel-, lösungs- und ressourcenorientiert. Wachstumsfördernde Reserven des jeweiligen Systems (Beziehung, Paar, Familie, Gruppe, Verein, Abteilung, Firma, Institution etc.) werden mit Unterstützung des Beraters zur Klärung und Überwindung einer Krise aktiviert und nutzbar gemacht.

Betroffene und beteiligte Menschen können wieder mehr Kontakt zu ihrem wahrhaftigen Erleben finden.
Behindernde Grenzen, Blockierungen oder auch ungelebte Gefühle werden bewusst und können Ausdruck finden.

Aus dieser Klarheit entwickeln sich neue Formen des Zusammenlebens und der Zusammenarbeit, in denen Raum für lebendige, verantwortliche und kreative Individualität entsteht.


Ziel der Weiterbildung

Das Ziel ist die Vermittlung einer beraterischen Kompetenz, die es erlaubt, in eigenverantwortlicher Tätigkeit systemische Konzepte und Methoden in den unterschiedlichsten Praxisfeldern von Beratung umzusetzen.

Die Weiterbildung „Systemische Beratung“ umfasst theoretische Grundlagen, Denk- und Vorgehensweisen der systemischen Arbeit und das Sammeln praktischer Erfahrungen hinsichtlich der Wirkung systemischer Methoden.


Interessentenkreis

Der Kurs richtet sich an Ärzte, Psychotherapeuten, Heilpraktiker, Sozialarbeiter, Pädagogen, psychologische Berater, Gesundheitspfleger, rechtliche Betreuer in verschiedenen Bereichen, Trainer und alle Menschen, die unterstützend und begleitend mit anderen arbeiten.
Der systemische Ansatz ermöglicht eine neue Sicht für die Situation der Klienten und kann auch für sich selbst neue Vorgehensweisen aufzeigen.
Die praktische Erfahrung und der Blick auf eigene Systemzusammenhänge sind feste Bestandteile der Weiterbildung.


Unterrichtsinhalte

• Einführung in systemisches Denken
  (historische Entstehung, der Systembegriff, Grundannahmen und Haltungen,
  Einsatzmöglichkeiten)
• Repräsentationsformen für Systeminformationen und der Beratungsprozess
  (Aussagen, Hypothesen, die Systemzeichnung, die Genogrammarbeit)
• Systemische Fragetechniken und metaphorische Techniken
  (zirkuläres Fragen, Klassifikationsfragen, Prozentfragen, Übereinstimmungs-
  Fragen - das Familienbrett, die Skulpturarbeit)
• Systemische Fragetechniken und metaphorische Techniken
  (Fragen zur Wirklichkeitskonstruktion, Fragen zur Möglichkeitskonstruktion,
  Anfangs- und Abschlussfragen - die Systemrekonstruktion)
• Metaphorische Techniken
  (Geschichten, Metaphern, Ressourcen, die Systemaufstellung)
• Kommentare / Interventionen - Splitting und reflektierendes Team
• Systemische Beratung - der äußere Rahmen
  (der Beratungsprozess, Kontrakte, Ziele, Verläufe, Handlungsvorschläge,
  Rollenspiel)
• Die Herkunftsfamilie in der systemischen Beratung
  (Selbstreflexion / Aufstellungsarbeit)
• Die Paararbeit in der systemischen Beratung
  (Selbstreflexion / Aufstellungsarbeit)
• Systemisches Arbeiten in beruflichen Zusammenhängen
  (Grundlagen der Beratung in Firmen, Familienbetrieben, Vereinen etc. - das
  Organigramm)


Umfang:
88 Unterrichtsstunden + 30 Stunden Kleingruppenarbeit
Prüfungs-
kolloquium:

22. März 2021, 14 Uhr
Abschluss:
Zertifikat als Systemische Beraterin / Systemischer Berater und Teilnahmebestätigung (nur nach 80 % Unterrichtsteilnahme, Kleingruppenarbeit + Prüfungskolloquium). Die Weiterbildung besitzt ein staatliches Qualitätssiegel.
Kosten:
1500,- € inkl. 19% MwSt.
Dozentin:
Katrin Apitz
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Systemische Beraterin, Erzieherin
Info & Org.:
Praxis für Psychotherapie, Coaching & Körperarbeit
Neue Kirchenstr. 3
17179 Gnoien / Mecklenburg
Tel.: 01577/4911297
Termine:
montags 14 - 20 Uhr
2020 24.02., 23.03., 20.04., 25.05., 08.06., 21.09., 19.10., 23.11.
2021 25.01., 22.02., 22.03.

Anmeldung:
Nur schriftliche Anmeldungen gelten als verbindlich.
Bitte verwenden Sie das PDF-Anmeldeblatt auf der Seite
Kontakt & Anmeldung.

Anmeldeschluss: 10.01.2020